Warum ARYTHMOS?

Der Name des Blogs setzt sich aus den zwei griechischen Wörtern „arithmós“ (Zahl) und „rhythmós“ (Rhythmus) zusammen. Dies drückt bereits mein Ansinnen aus: ich möchte dem Rhythmus der Zahlen auf die Spur gehen. Um diesen für so viele Personen wie möglich zugänglich zu machen, werden die meisten Texte auf dieser Seite sowohl in Deutsch als auch in Englisch veröffentlicht.

Ich habe mich für diesen Blog entschieden, da – obwohl wir tagtäglich mit Zahlen und Statistiken umgeben sind – diese oft nicht richtig benutzt werden. Ich bin es leid, zum hundertsten Mal Korrelation und Kausalität verwechselt zu sehen, daher nehme ich nun selbst den Taschenrechner in die Hand und möchte meine eigene Zahlen produzieren und interpretieren.

Zahlen an sich machen einen Artikel oder einen Sachverhalt nicht per se richtiger, sie sorgen lediglich für seine Fundierung. Genau solche Texte möchte ich schreiben. Die hier publizierten Artikel erheben nicht den Anspruch, wissenschaftlichen Arbeiten zu genügen, sie sind jedoch durch wissenschaftliche Methoden entstanden. Trotzdem sollen sie für alle Personen lesbar und leicht verständlich sein. Falls jemand unter euch Interesse an der statistischen Analyse dahinter hat, sende ich gerne meine Dokumente zu.

Dieser Blog soll sich mit aktuellen Themen, alltäglichem Wissen und dem Hausverstand beschäftigen – den Zahlen sind also keine Grenzen gesetzt. Wir bewegen uns hier auf dem schmalen Grat zwischen Realität und abstrakter Wirklichkeit – und genau dorthin gehört ARYTHMOS.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s